MTB: Nikolaustour

Ein neues Rad – schlechtes Wetter? Ja und. Eine Tour muss her.

Bei Herz- und Fingererfrischenden 2° bis -3° haben wir eine Nikolaustour auf den Schauinsland gewagt. Also nicht ganz auf den Schauinsland. Die Aussicht auf „Aussicht“ war bescheiden, so sind wir über die „übliche “ Route aufgestiegen.
Über Au und Louisenhöhe (610m) nach Horben, dort über den im Moement nicht Eisverkaufenden Eckhof zum höchsten Punkt Horbens, der „Multi“-Wegkreuzung Eduardshöhe (850m). Auf den Schauinsland ginge es über den Giesshübel, wir wählen aber die Querung auf die Holzschlägermatte, weiter am Schauinslandhang nördlich des Gipfels entlang und dann den Einstieg auf den Wanderweg / Single-Track „Blaue Raute“ Richtung Norden in die Wiehre.

Dieser ist der „schönste“ im Schwarzwald (weil halt der Haustrack und schön lang und wirklich Single). Wir haben den Super-Trail bei schlammigen und nassen Verhältnissen trotzdem genossen. Über Sohlacker und Günterstal dan zurück nach Hause

IMG_1715

[sgpx gpx=“/gpx/HolzschlaegerMatte-BlaueRaute-2014-12-06.GPX“]