Alpen-X 04.07.2015

Zeit: 06:30h
Höhenmeter: 897hm
Strecke: 100km

Die Alpen-X beginnt am Bodensee und Endet in Locarno. Heute der Start in Lindau. Früh Morgends 05:02 Uhr mit der Bahn von Freiburg nach Lindau gefahren. 2 x Umsteigen, kein Problem – und auch genügend Platz für das Rad. Um 09:00 Uhr dann in Lindau angekommen und gleich bei besten Themperaturen über den Radweg „Rund Bodensee“ gestartet.

Das „Tor“ zu den Alpen?
image

Es geht am ersten Tag geht es um knapp unter 1000hm, allerdings auf ziemlich langen 100km in die Voralpenregion. Zunächst das Rheintal bis Pfäffers hinauf und dann das ruhige Taminatal bis Vättis zum Hotel. Der Rhein wird ständiger Begleiter der Tour.

Track Tag 1:
[sgpx gpx=“/wp-content/uploads/2015/07/Lindau-Locarno-Tag1-2015-07-04.gpx“]

Als erstes wird Deutschland verlassen und es geht auf dem frequentierten Radweg am Bodensee nach Östereich / Bregenz. Weiter dann auf der rechten Rheinseite „Bergauf“.

DSC_0052

Schnell wird es sehr heiss. Mit einem Zwischenhalt an der Schweizer Grenze zum „Auftanken“ der bitter benötigten Schweizer Franken kommt Lichtenstein auf der linken Seite in Sicht.

DSC_0056

Der Radweg am Fluss entlang ist ziemlich unspektakulär und nervt zwischendurch durch groben Schotter. Der überwiegende Teil ist aber geteert und / oder gut befestigter Feldweg.

DSC_0052

Es müssen einige Kilometer zurückgelegt werden, bis endlich Bad Ragaz erreicht wird und das Tamina-Tal angegangen werden kann.
DSC_0060

DSC_0053

Das Taminatal ist sehr schön, allerdings fährt man hier auf der Strasse. Optionen mit Wanderwegen gibt es, die sehen aber nicht so gut aus – also bleibe ich auf der Straße. Auf der gegenüberliegenden Talseite gibt es ebenfalls einen Weg, dieser sieht auch gut aus.
DSC_0061

DSC_0063

Nach vielen Kilometern ist dann das Zeil Tamina Hotel in Vättis erreicht. Wegen dem frühen Start und der wirklich ausserordentlichen Hitze war der erste Tag überaus anstrengend.

Sehr freundlicher und unkomplizierter Empfang im Tamina Hotel, geführt von zwei Frauen – und gutes Essen. (Leider bekam ich sofort einen Vorgeschmack der Schweizer Preise…)
Das Fahrrad darf ich in der Scheune einstellen.
DSC_0070