• Segeln

    Aussenborder im Schacht

    Anlässlich des Artikels „CLOU im Schacht“ MH-Boote Nr. 94 S. 42-45 (Multihull Deutschland www.multihull-verein.de Vereinszeitung) hatte ich ein ausführliches Gespräch mit dem Ersterbauer eines CLOU’s 9,5 über seine Erfahrungen in 14 Betriebsjahren. Da er bereits den zweiten Motor dieses Typs betreibt, war ich der Ansicht, dass es eigentlich keine Probleme gegeben hat. Da ich jedoch weiß, dass das Gewicht von rund 50 kg beim Aufholen nicht ohne mechanische Hilfe mit links zu schaffen ist, hatte ich mir für die technische Bewältigung einen Entwurf gemacht, den wir auf die praktische Anwendung hin diskutierten. Was sollte man beim Einbau im Schacht und beim Betrieb unbedingt beachten: I. Betrieb Um die volle Leistung…

    Kommentare deaktiviert für Aussenborder im Schacht
  • Allgemein,  Häfen

    Kroatien: Zadar

    Die Marina Dalmatija in Sukosan südlich von Zadar zeigt sich immer unfreundlicher gegen Multihulls und andere. Während man als Multi-Eigner sonst vielleicht ,,nur geneppt“ wird, greift diese Marina zu härteren Bandagen. Mit Beginn des neuen (wieder teurer gewordenen) Zahljahres am 1. 4. erhielten einige Katama- raneigner, die dort schon seit Jahren ihren Dauerliegeplatz hatten, die Kündigung – vier Wo- chen vor Vertragsablauf. Die Begründung (die auch bei einer Nachfrage in der Rezeption durch deren Chefin Marija Dudic nochmals bestätigt wurde): ,,Wir wollen keine Katamarane mehr hier in der Marina haben“. Ein Jahresplatz würde für einen 11m-Kat in dieser Marina immerhin satte 6.080.- ? kosten! Als Tagesgäste ,,dürfen“ Katamarane und Trimarane…

    Kommentare deaktiviert für Kroatien: Zadar
  • Allgemein,  Häfen

    Günstige Landliegeplätze in Italien

    Ernst W. Barth: Günstige Landliegeplätze in Italien Wer in der Adria einen günstigen Liegeplatz für seinen Kat oder Tri sucht, sollte einmal mit der Werft ,,Marina Stella“ (www.marinastella.it; Marina Stella, Via del Fiume 9, I-33056 Palazzolo del Stella (UD); Tel. int.+0431-589 288) Kontakt aufnehmen. Diese Werft liegt am Fluß Stella, der in die Lagune von Marano (bei Lignano) mündet. Hier hat sich inzwischen eine Flotte von über einem Dutzend Kats und Tris angesammelt. Die Preise sind, verglichen mit anderen Anbietern von Landliegeplätzen rund um die Adria, recht gemäßigt. Für meine Snowgoose 37 zahle ich für 2005 rund 2800.- ?, raus- und reinheben inklusive. Die Travellifts packen bis zu 7,5m breite…

    Kommentare deaktiviert für Günstige Landliegeplätze in Italien
  • Allgemein,  Häfen

    Italien: Saline Ioniche

    Position: 37°55’,55 N 15°43’,90 E Es ist eine Einfahrt in die alte Mauer gesprengt worden (die Hafeneinfahrt war bis 2003 versandet). Wassertiefe im Becken ueberall 10-12m; Schwierig zum Festmachen, da hohe Betonpier auf Stelzen. Es gab zwischendurch ein Problem mit der Sicherheit. (bluewater.de). Keine Einkaufsmöglichkeit, sehr Abseits- aber als Schutzhafen bei Gewitter o.ä. geeignet. Info (2004): Markus Frey

    Kommentare deaktiviert für Italien: Saline Ioniche
  • Allgemein,  Häfen

    Italien: Roccella Ionica

    Roccella Ionica Position: 38°19’,52 N 16°25’,84 E Liegen für die ersten 3 Tage kostenlos, (nachher kostengünstig). Wasser vorhanden. Elektro-Säulen installiert aber nicht in Betrieb. (Immer noch status quo seit 1999, als wir das erste mal dort waren). Hafeneinfahrt neigt zum Versanden. Einlaufen mit Vorsicht und möglichst bei Tag, da Versandungen wandern. Info von:Christine & Rudolf Sidler (c.a.2000) Bestaetigt (2004): Markus Frey

    Kommentare deaktiviert für Italien: Roccella Ionica
  • Allgemein,  Häfen

    Italien: Reggio di Calabria

    kleine Marina, laut, voll, sehr teuer(60 Euro, Wasser salzig, Dusche mehr als bescheiden), aber freundliche Marina- Angestellte. Info von:Christine & Rudolf Sidler (c.a. 2000) Bestaetigt: Markus Frey (2004)

    Kommentare deaktiviert für Italien: Reggio di Calabria
  • Allgemein,  Segeln

    3. Internationales Multihull-Meeting Korfu 2003

    „To sail together and to be with friends“ so charakterisiert James Wharram das jährliche Treffen der Multis um Korfu. Zusammen mit Hanneke Boon und Chartergästen segelte er die Spirit of Gaia mit ihren 63 Fuß als Flaggschiff der kleinen Flotillie aus Tris und Kats. Insgesamt an die 20 Mehrrümpfer kreuzten in den Pfingstferien im Revier zwischen Korfu und Ithaka. Bei Bilderbuchwetter mit hohen Temperaturen und leichten Winden waren die trailierbaren Trimarane von Farrier und Quorning meist zuerst im Ziel und die Crews die ersten im Wasser oder in der Taverne. Die Fahrtenkats darunter Wharram, Lagoon, Balicat und Nautitech wiederum überzeugten durch das große Raumangebot im Cockpit für die gemütlichen Runden…

    Kommentare deaktiviert für 3. Internationales Multihull-Meeting Korfu 2003
  • Allgemein,  Häfen

    Griechenland: Allgemein

    Die wenigen vorhandenen Marinas haben „europäische Preise“. Service Einrichtungen ok, wenn z.T. auch spärlich im Bezug auf die Grösse der Marina. Häfen meistens jedoch „sehr seglerfeindlich“. Keine Einrichtungen. (Wasser, Strom, Duschen, WC). Benzin tanken oft unmöglich oder nur unter erschwerten Bedingungen. Behörden oft auch „seglerfeindlich“, besonders, wenn man keine Charteryacht hat sondern ein privater Eigner ist.

    Kommentare deaktiviert für Griechenland: Allgemein
  • Allgemein,  Häfen

    Malta

    Gute Marinas, viele gut dotierte Ship Chandlers, ausgezeichnete Reparaturmöglichkeiten sowie Ersatzteile aller Art in Kürze erhältlich. Preis / Leistunsverhältnis gut. Wir haben unsere Yacht in der Kalkara Werft überwintert (kleiner Familien-Betrieb) und waren mit den ausgeführten Arbeiten zufrieden. Preise etwas teurer als in der Türkei. Es ist jedoch unmöglich (wegen Schwell), längere Zeit vor der Kalkara Werft im Wasser zu sein. Nach einer (schlaflosen) Nacht waren unsere (neuen) Fender-Bezüge bereits durchgescheuert und wir haben in die Msida Marina verlegt. Tagespreise moderat, ca. 20 Euro. Im Grand Harbour (nach der Einfahrt links) ist eine neue, luxuriöse Marina entstanden, die sich auch an Eigner von Mega-Yachten wendet. Viel Platz für große Boote…

    Kommentare deaktiviert für Malta
  • Allgemein,  Häfen

    Türkei: Göcek

    Göcek Camper & Nicholson Marina. Außerordentlich schöne Anlage, luxuriös, gepflegt. 46 Euro. Info von: Christine & Rudolf Sidler (c.a.2000) Göcek Stadtmarina Etwas heruntergekommen, aber freundlicher Service. 28 Euro. Wenn man ein paar Grundregeln beachtet (im Juli August nicht in die überfüllten und heissen Buchten der türkischen Mittelmeerküste segeln), dann ist die Türkei immer noch ein Seglerparadies. Info von: Christine & Rudolf Sidler (c.a.2000)

    Kommentare deaktiviert für Türkei: Göcek